Implantologie




Schöne Zähne, keine Schwierigkeiten beim Essen und Sprechen, keine Haftprobleme und Druckstellen im Mund – viele Träger herkömmlicher Zahnprothesen können davon nur träumen.

Technische Innovationen und eine rasante Entwicklung in den vergangenen Jahren eröffnen heute neue Perspektiven für den Zahnersatz: Er lässt sich fest verankern, getragen von so genannten »enossalen ­Implantaten« – künstlichen Zahnwurzeln, die in den Kiefer eingepflanzt werden.

Die Statistik belegt, dass eine wachsende Zahl von Patientinnen und Patienten diese komfortable Lösung vorzieht: In Deutschland setzen Zahnärztinnen und ­Zahnärzte mittlerweile mehr als eine Million Implantate pro Jahr, Tendenz steigend. Dank der fest sitzenden Wurzeln lassen sich sowohl einzelne Zähne ersetzen als auch größere Zahnlücken überbrücken. Zudem bieten sie verschiedene Versorgungsmöglichkeiten für völlig zahnlose Ober- und Unterkiefer.

Weiterführende Informationen erhalten Sie an unserem Patienten-Informationsabend oder in einem persönlichen Informationsgespräch nach Terminvereinbarung:

Besuchen Sie unseren Implantat-Informationsabend für Patienten